Du fragst wer ich bin? - Jonas Spaller

Du fragst wer ich bin?

Was gibt es über mich zu wissen?

Wie an der Adresse der Website vielleicht sehr gut abzulesen ist, heiße ich Jonas.

Wie du eventuell bereits bemerkt hast, beschäftige ich mich leidenschaftlich gern mit der Fotografie und der Videografie, wobei ich immer wieder zwischen Ersterem und Letzterem hin und her wechsel.

Es gibt Zeiten, da reizen mich Fotos mit ihren perfekt eingefrorenen oder gar inszenierten Momenten mehr. Sie können eine Zeit wiederspiegeln, mit welcher man beispielsweise eine besonders schöne Erinnerung oder ein außerordentliches Erlebnis verbindet.
Fotos können aber auch die Realität verzerren, das Surreale darstellen und den Betrachter dazu anregen, das Gesehene zu hinterfragen oder sogar seine eigene Wahrnehmung in Frage zu stellen.

Zu wieder anderen Zeiten sind Videos mein Mittelpunkt. Ich beschäftige mich Tag und Nacht mit der Theorie des Films, mit dem technischen Aspekt oder auch mit mehr oder weniger belanglosem Zusatzwissen, wie zum Beispiel die Summe, welche für den ersten „Paranormal Activity“ – Film ausgegeben wurde (Es waren ca. 15.000$).

Doch bei Beidem möchte ich etwas erschaffen. Sei es Kunst oder Dokumentation. Sei es surreal oder die hässliche Wahrheit. Seien es Konzerte oder Sportfotos. Ich möchte die Momente festhalten und meinen Mitmenschen etwas geben. Eine Erinnerung.